Ärzte Zeitung, 03.06.2014

Beruf

Jeder fünfte Arbeitnehmer verzichtet oft auf Pause

BERLIN. Jeder fünfte Arbeitnehmer schöpft einer Studie zufolge seine Pausenzeiten im Job nicht voll aus. Jeder Zehnte unterbricht die Arbeit an vielen Tagen überhaupt nicht, wie aus einer aktuellen Befragung von TNS Infratest im Auftrag von Verdi hervorgeht.

Gründe dafür seien zu viel Arbeit, aber auch Verantwortung gegenüber Kollegen, die sonst übermäßig belastet würden. 13 Prozent der Befragten gaben an, der Arbeitgeber lasse Ruhepausen nicht immer zu. Zwei Drittel werden in der Pause oft durch E-Mails oder Telefonate unterbrochen.

TNS Infratest befragte repräsentativ 493 Arbeitnehmer. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »