Ärzte Zeitung, 03.06.2014

Beruf

Jeder fünfte Arbeitnehmer verzichtet oft auf Pause

BERLIN. Jeder fünfte Arbeitnehmer schöpft einer Studie zufolge seine Pausenzeiten im Job nicht voll aus. Jeder Zehnte unterbricht die Arbeit an vielen Tagen überhaupt nicht, wie aus einer aktuellen Befragung von TNS Infratest im Auftrag von Verdi hervorgeht.

Gründe dafür seien zu viel Arbeit, aber auch Verantwortung gegenüber Kollegen, die sonst übermäßig belastet würden. 13 Prozent der Befragten gaben an, der Arbeitgeber lasse Ruhepausen nicht immer zu. Zwei Drittel werden in der Pause oft durch E-Mails oder Telefonate unterbrochen.

TNS Infratest befragte repräsentativ 493 Arbeitnehmer. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »