Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 13.10.2014

LVR

Mehr Jobs für Behinderte

KÖLN. Das Integrationsamt des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) hat im vergangenen Jahr die Beschäftigung behinderter und ihnen gleichgestellter Menschen mit 38 Millionen Euro gefördert.

1347 Menschen mit Behinderung wurde die Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht, ein Jahr zuvor waren es 1110. Zudem flossen vom Integrationsamt und den örtlichen Fürsorgestellen in 9456 Fällen nach 8070 Fällen finanzielle Leistungen an Arbeitgeber, die schwerbehinderte Menschen beschäftigen.

Nach dem Jahresbericht 2013/2014 kommen zurzeit 24 Prozent der Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen ihrer Verpflichtung nach, davon 5,2 Prozent mit schwerbehinderten oder gleichgestellten Menschen zu besetzen. Alle anderen müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen.

Nach einer Mitteilung des LVR leben im Rheinland fast 920.000 Personen mit einer Schwerbehinderung. "Rund ein Viertel leiden unter Funktionseinschränkungen von inneren Organen oder Organsystemen." Fast 90 Prozent sind älter als 45 Jahre. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »