Ärzte Zeitung App, 05.01.2015

Brandenburg

Neues Luftrettungszentrum in Angermünde

ANGERMÜNDE. Ein neues Luftrettungszentrum entsteht in Angermünde. Die DRF Luftrettung baut die neue Station.

Von ihr sollen ab Sommer 2015 der Rettungshubschrauber für Einsätze in den Kreisen Uckermark, Barnim, Märkisch-Oberland und Oberhavel starten. Einsatzorte im Umkreis von 50 Kilometern sollen in maximal 15 Minuten erreicht werden.

Bei der Richtfestfeier sagte Brandenburgs Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt, dass mit der Station in Angermünde ein flächendeckendes Luftrettungsnetz in Brandenburg entstehe.

In Angermünde wird der Rettungshubschrauber täglich von sieben Uhr bis Sonnenuntergang zum Einsatz kommen. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »