Ärzte Zeitung, 21.05.2015

Pädophilie

Grüne attestieren sich selbst Versagen

BERLIN. Die Berliner Grünen haben "völliges Versagen" im Umgang mit pädophilen Tätern und Einstellungen in den eigenen Reihen eingeräumt.

"Wir schämen uns für das institutionelle Versagen unserer Partei, das durch unsere Recherchen so offenkundig und unleugbar geworden ist", sagte die Berliner Grünen-Vorsitzende Bettina Jarasch am Mittwoch bei der Vorstellung des Berichts der Kommission zur Aufarbeitung des Umgangs der Partei mit Pädosexualität bis Mitte der 1990er Jahre.

Der Landesverband habe jahrelang mindestens zwei strafrechtlich verurteilte Pädophile sowie immer wieder erneut ins Spiel gebrachte pädosexuelle Positionen geduldet. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »