Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 03.12.2015

Bundestag

Offene Türen für GKV & Co.

BERLIN. Nach langem Streit hat der Bundestag eine Liste mit rund 400 Verbänden, Unternehmen und Organisationen offengelegt, deren Vertreter mit Hausausweis Zugang zum Parlament haben. Dazu gehören auch etliche Gruppen aus dem Gesundheitswesen.

Aus der Liste geht auch hervor, welche Partei den Lobbygruppen die Tür geöffnet hat.

Neben vielen Namen aus der Großindustrie finden sich dort etwa der GKV-Spitzenverband, der Gemeinsame Bundesausschuss, die KBV sowie die Barmer GEK, die alle von Union und SPD mit Hausausweisen ausgestattet wurden.

Auch gelistet sind der BKK Landesverband Mitte und die Schwenninger BKK. Hinzu kommen der Deutsche Hausärzteverband, der PKV-Verband, der Pflegerat sowie mehrere Pharma-Unternehmen. (fst)

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (74626)
Organisationen
BKK (2118)
KBV (6606)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »