Ärzte Zeitung, 15.12.2015

BAGSO

Müntefering wird Chef der Senioren-Organisationen

KÖLN. Der SPD-Politiker Franz Müntefering ist zum neuen Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) gewählt worden.

Er löst die ehemalige Bundesgesundheitsministerin und Alternswissenschaftlerin Professor Ursula Lehr ab, die in den kommenden drei Jahren als Stellvertreterin Münteferings im Vorstand aktiv bleibt. In der BAGSO sind mehr als 100 Verbände mit 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen.

"Seniorinnen und Senioren gestalten unsere Gesellschaft aktiv mit und stellen sich ihrer Mitverantwortung für das, was in unserem Land geschieht", sagte der ehemalige SPD-Vorsitzende und Bundesarbeitsminister Müntefering nach seiner Wahl. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »