Ärzte Zeitung, 17.10.2016

Schleswig-Holstein

Schüler werden in Reanimation unterrichtet

KIEL. In Schleswig-Holstein werden Schüler der siebten und achten Schulklassen künftig darin geschult, Herz-Kreislauf-Stillstände zu erkennen, damit sie Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten können. Dafür bilden die Landesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe Schleswig-Holstein und das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin des Uniklinikums Schleswig-Holstein Lehrer aus, damit diese ihr Wissen weitergeben können. An drei Schulstandorten wurde bereits geschult. Um die Reanimationsquote zu erhöhen, hatte die Kultusministerkonferenz 2014 die Einführung von zwei Unterrichtsstunden dazu empfohlen. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »