Ärzte Zeitung, 29.11.2016

Auszeichnung

vdek zeichnet sächsische Selbsthilfegruppen aus

DRESDEN. Das Leipziger Theaterprojekt "Hier werden Sie platziert" hat den mit 3000 Euro dotierten sächsischen Selbsthilfepreis der Ersatzkassen 2016 erhalten. An dem Projekt waren mehrere Selbsthilfegruppen für Depressive beteiligt, teilte der vdek Sachsen mit. Unter professioneller Anleitung konzipierten die Laienschauspieler gemeinsam ein Theaterstück und führten es auf.

Der mit 2000 Euro ausgestattete zweite Platz ging in diesem Jahr an die "Kaiserschnittmamas" aus Dresden. Die Gruppe hilft Müttern, eine ungeplante und ungewünschte Sectio zu bewältigen und leistet Aufklärung zum Thema. Der sächsische Selbsthilfepreis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

KBV-Chef Gassen bleibt, Feldmann geht

Vorauseilender Gehorsam? Nein danke! Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung beschließt eine neue Satzung und zielt damit auf Minister Gröhes KBV-Gesetz. mehr »

Warum strampeln wirklich das Herz schützt

Eine Studie ergibt: Wer regelmäßig mit dem Fahrrad statt mit dem Auto oder Bus zur Arbeit fährt, senkt sein kardiovaskuläres Risiko. Doch die Forscher fanden auch Ungereimheiten. mehr »

Schaden Eltern damit ihren Kindern?

Was geht in den Köpfen von Kindern vor, wenn sie erfahren, dass der Weihnachtsmann nicht existiert? Forscher sind sich uneinig: Ist der Mythos gut oder schlecht für die kindliche Entwicklung? mehr »