Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Schulterschluss mit Ärzten

Apotheker wollen Arzneimittelsicherheit verbessern

BERLIN/MÜNCHEN (HL). Deutschlands Apotheker wollen die persönliche Beratung vor allem chronisch Kranker intensivieren und damit zu mehr Sicherheit und Compliance beitragen.

Schulterschluss mit Ärzten

Plädiert für strengere Fortbildungsregeln - ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf.

Foto: dpa

Das kündigte Heinz-Günter Wolf, der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in einem Interview von "ApothekerPlus" als einen Programmpunkt auf dem Apothekertag in München an. Wolf sprach sich dafür aus, das Hausapotheker-Modell der Barmer Ersatzkasse fortzusetzen. Chronisch Kranke hätten daran großes Interesse. Gerade in großen Städten, wo es keine persönliche Beziehung zwischen Arzt und Apotheker gebe, sei dies ein geeigneter institutioneller Rahmen, die Zusammenarbeit zu verbessern.

Wolf erneuerte die Forderung seiner Organisation, dem Versandhandel die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu verbieten. Es gebe keine persönliche Beratung, und der Patient müsse vor Fälschungen geschützt werden.

Mehr zum Thema: Das Interview mit dem ABDA-Präsidenten zum Apothekertag in ApothekerPlus auf den Seiten 2 und 3

Lesen Sie dazu auch:
Auf persönliche Betreuung durch Arzt und Apotheker kommt es an

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »