Ärzte Zeitung online, 30.09.2008

Neue Nummer für den Apotheken-Notdienst

BERLIN (eb). Ab sofort können Verbraucher bei ihrer Suche nach einer Nacht- und Notdienstapotheke die bundesweit einheitliche mobile Rufnummer 22 8 33 nutzen. Dieser neue Service der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ermöglicht es, die nächste dienstbereite Notdienst-Apotheke zu finden. Ob mit einem kurzen Anruf, per Text-SMS oder mobilem Internetzugriff - der Apotheken-Notdienstfinder der 22 8 33 soll den Angaben zufolge rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Die Kosten für die Auskunft betragen maximal 69 Cent pro Minute oder SMS.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7055)
Organisationen
ABDA (715)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »