Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 21.11.2008

Kaufhauskette Woolworth entdeckt den Apothekenmarkt

BERLIN (ava). Die Kaufhauskette Woolworth hat das Arzneimittelgeschäft für sich entdeckt. Seit einigen Wochen firmiert die Versandapotheke Vitaware als Woolworth-Partnerapotheke. Das geht aus einer Meldung des Berliner Nachrichtendienstes apotheke adhoc hervor.

Kunden der Kaufhauskette bekommen nach Angaben des Branchendienstes besondere Konditionen bei der Versandapotheke mit Sitz in Ratingen. Welche Gegenleistung Woolworth für die Kooperation erhält, wollte Vitaware nicht mitteilen. Anders als die Drogeriemärkte dm und Schlecker bietet Woolworth vorerst keine Rezeptsammelstellen in den bundesweit 316 Filialen an.

Inhaberin der Versandapotheke Vitaware ist nach Angaben des Branchendienstes die 28 Jahre alte Aylin Tekcan. Bislang sei die Kooperation mit Woolworth noch auf den Online-Auftritt beschränkt, so Tekcan gegenüber apotheke adhoc. Mit einer Geschäftsausweitung rechnet Tekcan, wenn das Fremdbesitzverbot fallen sollte. "Ein Apotheker sollte aber immer dahinter stehen", so Tekcan.

Tekcan will Vitaware schrittweise nach vorne bringen. Die Kooperation mit Woolworth ist nur eine von vielen - allerdings die prominenteste: Bislang zählen zu den Partnern der Versandapotheke unter anderem Landesgesellschaften der Polizeigewerkschaft und Gewerkschaften für Erziehung und Wissenschaft, der Versender Paketeria sowie Sport- und Fischereiverbände.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7058)
Organisationen
Schlecker (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »