Ärzte Zeitung, 14.01.2009

50 Medikamente gegen seltene Krankheiten

BERLIN (eb). Jubiläum für die Europäische Verordnung über Arzneimittel für seltene Leiden: Vor kurzem hat das 50ste Medikament eine Zulassung erhalten, das gemäß dieser Verordnung entwickelt worden ist, hat der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e. V. mitgeteilt.

Vor dem Inkrafttreten der Verordnung 2002 sei jährlich nur ein neues Medikament gegen eine seltene Krankheit herausgekommen. "Selten" bedeutet dabei, dass weniger als einer von 2000 EU-Bürgern daran leidet. Viele der 50 Medikamente waren nach Angaben des Verbandes die ersten, die gegen die betreffende Krankheit entwickelt wurden.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6914)
Organisationen
VFA (328)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »