Ärzte Zeitung, 19.01.2009

Kassen-Institut hat nach Streit eine neue Leitung

HAMBURG (fst). Das Wissenschaftliche Institut der Techniker Krankenkasse für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) hat eine neue Spitze.

Seit Anfang des Jahres steht Dr. Frank Verheyen dem WINEG vor. Der Pharmazeut hatte unter anderem zuvor das TK-Arzneimittelreferat geleitet. Verheyen löst Dr. Eva-Susanne Dietrich ab, die die Kasse verlassen habe, teilt die TK mit. Grund dafür seien "unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige inhaltliche Ausrichtung des Instituts" gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »