Ärzte Zeitung, 13.02.2009

Zuzahlungen von Patienten sind gestiegen

BERLIN (fst). Die Zuzahlungen gesetzlich krankenversicherter Patienten sind 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 48 Millionen Euro auf 1,674 Milliarden Euro gestiegen. Das hat die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) mitgeteilt. Die Zuzahlung beträgt bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zehn Prozent des Verkaufspreises, mindestens fünf, höchstens zehn Euro. Befreit von der Zuzahlung sind immer Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr. Erwachsene können einen Befreiungsantrag stellen, wenn die Belastungsgrenze von zwei Prozent des Jahresbruttoeinkommens (ein Prozent bei chronisch Kranken) erreicht ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »