Ärzte Zeitung, 22.06.2009

Kassen sparen Milliarden durch Festbeträge ein

BERLIN(ble). Seit Einführung der Festbeträge für Arzneimittel im Juni 1989 haben die Krankenkassen nach Angaben des GKV-Spitzenverbands rund 36,4 Milliarden Euro eingespart. Allein für dieses Jahr werde der Effekt der Preisabschläge nach Paragraf 35 SGB V rund 4,3 Milliarden Euro betragen, teilte der Spitzenverband am vergangenen Freitag mit.

Festbeträge sind Erstattungshöchstgrenzen für Arzneimittel. Für welche Gruppen Festbeträge gebildet werden, bestimmt der Gemeinsame Bundesausschuss. Den erstattungsfähigen Höchstbetrag legt der Spitzenverband fest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »