Ärzte Zeitung, 26.06.2009

Pädiater wollen OTC-Arzneien auf Kassenrezept

BERLIN (ras). Der Berufsverband der Kinderärzte fordert, dass Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren auch rezeptfreie Arzneimittel wieder erstattet bekommen. Pädiater berichteten beim Kinder-Ärztetag in Berlin, dass sich Jugendliche aus ärmeren oder kinderreichen Familien diese Medikamente nicht mehr leisten könnten, vor allem bei chronischen Erkrankungen. Vielfach würden daher ärztlich indizierte Medikamente nicht eingenommen oder erst gar nicht mehr beschafft, wenn diese zu teuer seien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »