Ärzte Zeitung, 08.10.2009

Janssen-Cilag und AOK Südwest kooperieren

NEUSS (eb). Der Arzneimittelhersteller Janssen-Cilag hat mit der AOK Baden-Württemberg Verträge für die Indikationen Asthma und Alzheimer Demenz geschlossen, die einen Rabatt für die Präparate Inuvair® Mikrosol (Beclometason plus Formoterol) und Reminyl® (Galantamin) umfassen.

Außerdem sollen AOK-Patienten von "therapieunterstützenden Maßnahmen" profitieren, so das Unternehmen. Künftig werden beim AOK-Hausarztvertrag diese Originalpräparate in der Software der teilnehmenden Vertragsärzte blau gekennzeichnet und werden somit zur Verordnung empfohlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »