Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Wirkstoffe - kritisch kommentiert

DÜSSELDORF (eb). Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft hat anlässlich der Medica in Düsseldorf das Standardwerk "Arzneiverordnungen" in 22. Auflage vorgestellt. Die medizinisch-klinischen und wirkstoffbezogenen Informationen sollen Ärzten bei Therapieentscheidungen helfen. Die Kommission kommentiert alle etwa 2500 in Deutschland zugelassenen Wirkstoffe.

Dabei werden Wirkungsmechanismus, (Kontra-)Indikation, Wechselwirkungen, unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Dosierung erläutert. Erstmals enthält das 1500-Seiten-Werk eine Liste von 153 Wirkstoffen, die als "primäre Arzneimitteltherapie" für die hausärztliche Praxis vorgeschlagen werden. "Mit dieser Shortlist ist eine moderne hausärztliche Versorgung für die meisten typischen Praxis-Fälle möglich -  und zwar im Hinblick auf Therapieerfolg ebenso wie im Hinblick auf die Kosten", sagte Kommissionsmitglied Professor Wilhelm Niebling.

Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (Hrsg.): Arzneiverordnungen. 22. Auflage. Medizinische Medien Informations GmbH, 2009.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)
Organisationen
AkdÄ (170)
Informations (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »