Ärzte Zeitung, 29.04.2010

Generationenwechsel beim BAH

BONN (eb). Der Bundesverband der Arzneimittelhersteller (BAH) bekomt eine neue Führungsspitze. Nachfolgerin des langjährigen Hauptgeschäftsführers Dr. Mark Seidscheck, der Ende 2011 ausscheidet, wird ab 1. Juli nächsten Jahres Professor Gudrun Neises. Sie ist Internistin und Gesundheitsökonomin und kommt von der Hochschule Fresenius in Idstein, wo sie Gesundheitsmanagement lehrte. Stellvertretender Hauptgeschäftsführer wird der Jurist Dr. Hermann Kortland, der seit 2004 den Bereich GKV leitet. Nachfolger von Dr. Bernd Eberwein im Bereich Wissenschaft wird Dr. Elmar Kroth.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6812)
Organisationen
BAH (167)
Fresenius (293)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »