Ärzte Zeitung online, 06.08.2010

AMNOG macht es nötig: IQWiG sucht neue Mitarbeiter

KÖLN (iss). Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) will sein Personalbestand aufstocken. Die künftig vorgesehene zusätzliche Aufgabe der Schnellbewertung von Arzneimitteln macht die Einstellung weiterer Mitarbeiter notwendig.

Nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) ist das Kölner Institut ab 2011 dafür zuständig, innerhalb von drei Monaten den Nutzen von Arzneiwirkstoffen zu bewerten. Das ist mit dem aktuellen Personal nicht zu bewerkstelligen. Deshalb sucht das IQWiG jetzt für die Ressorts "Arzneimittelbewertung" und "Biometrie" Statistiker, Mediziner, Biologen oder Pharmazeuten.

Weitere Informationen auf www.iqwig.de

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6903)
Organisationen
IQWiG (1131)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »