Ärzte Zeitung, 10.05.2011

Zahl der Beschäftigten in Apotheken bei 148.000

BERLIN (eb). Die Beschäftigtenzahl in den 21.400 Apotheken in Deutschland hat Ende 2010 mit 148.000 Beschäftigten einen Höchststand erreicht.

Die Zahl setzte sich zu dem Stichtag aus 48.695 Apothekern, 55.345 Pharmazeutisch-Technischen Assistenten (PTA) und 34.719 Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten (PKA) zusammen.

Hinzu kämen noch andere Berufsgruppen wie Pharmazie-Ingenieure, berichtet die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Der Verband verweist auf "Branchenexperten", die davon ausgehen, dass diese Zahl in Folge des Arzneimittel-Neuordnungs-Gesetzes (AMNOG) sinken könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »