Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 25.05.2011

vfa-Chefin will Feindbilder abbauen

BERLIN (dpa). Die neue Cheflobbyistin der Pharmaindustrie, Birgit Fischer, will die Verteilungskämpfe im Gesundheitswesen mildern. Feindbilder müssten abgebaut werden, sagte Fischer der Nachrichtenagentur dpa.

Sie war von der Spitze der Krankenkasse Barmer GEK als Geschäftsführerin zum Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) gewechselt.

"Ich verlasse meinen Hintergrund nicht und habe auch nicht plötzlich eine andere Auffassung als früher, sondern ich mache mich stark für ein Netzwerk für innovative Lösungen", sagte Fischer.

Die mit der jüngsten Pharmareform eingeführten Preisverhandlungen zwischen Arzneiherstellern und Kassen sollten im kommenden Jahr starten, teilte sie mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »