Ärzte Zeitung, 24.08.2011

Erste Frühbewertung einer Arznei jetzt in Kraft

BERLIN (fst). Das Ergebnis der ersten "frühen Nutzenbewertung" eines neuen Arzneimittels ist am Mittwoch rechtskräftig geworden.

Am Dienstag hatte der Gemeinsame Bundesausschuss das Ergebnis der Bewertung des Wirkstoffs Pitavastatin im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Präparat wird in eine Festbetragsgruppe eingeordnet, der Hersteller hatte dies selbst beantragt.

Damit ist das erste Schnellbewertungsverfahren, wie es seit dem Arzneimittelmarkt-Neuordnungs-Gesetz vorgesehen ist, formell abgeschlossen. 15 Dossiers über neue Wirkstoffe liegen dem GBA vor. Entschieden werden soll darüber bis Ende des Jahres, sagte GBA-Chef Dr. Rainer Hess.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »