Ärzte Zeitung, 31.08.2011

Versandapotheken wachsen kräftig

BERLIN (af). Die Menschen in Deutschland kaufen immer mehr Arzneien im Internet. In den zwölf Monaten von Juli 2010 bis Juni 2011 haben die Versandapotheken mit apothekenpflichtigen OTC-Arzneimitteln einen Umsatz von 450 Millionen Euro erzielt, teilt der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) mit.

Dies seien 5,4 Prozent mehr als in den zwölf Monaten zuvor. Der Umsatz mit Nichtarzneimitteln sei im selben Zeitraum um 9,9 Prozent auf 226 Millionen Euro gestiegen.

Der Verband beruft sich dabei auf aktuelle Umsatzzahlen, die das Marktforschungsunternehmen IMS bei den seriösen Versandapotheken ermittelt habe.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »