Ärzte Zeitung, 29.09.2011

AMNOG erhält Kur gegen "Kinderkrankheiten"

BERLIN (af). Das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) kommt auf den Prüfstand.

"Im Frühjahr ziehen wir eine Zwischenbilanz", hat Professor Jürgen Windeler, Chef des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) angekündigt.

Bei der Jahresversammlung des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller (BAH) am Mittwoch in Berlin bestätigte Dr. Walter Schwerdtfeger, Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), dass seine Behörde sich daran beteiligen werde, die Praxis, eine "zweckmäßige Vergleichstherapie" in der Nutzenbewertung von Arzneimitteln zu finden, zu konkretisieren.

BAH-Chef Hans-Georg Hoffmann hatte zuvor kritisiert, dass dafür eine klare Definition fehle.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6985)
Organisationen
BAH (180)
IQWiG (1136)
Personen
Jürgen Windeler (81)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »