Ärzte Zeitung, 06.10.2011

Führungswechsel bei Novartis Deutschland

NÜRNBERG (eb). Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Novartis Pharma Deutschland wird ab dem 1. November Mark Never. Er hat bislang Novartis in Italien geleitet.

Sein Vorgänger Dr. Dirk Kosche wird ab dem 1. November die Emerging Growth Markets der Onkologie-Sparte von Novartis führen.

In den knapp drei Jahren seiner Amtsführung ist Novartis Deutschland mit jährlich rund zehn Prozent signifikant schneller als der Markt gewachsen.

Grundlage dafür sei die erfolgreiche Einführung innovativer Pärparate gewesen, zuletzt die erste Tablette gegen MS. In Deutschland engagiert sich Novartis besonders stark in der klinischen Forschung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »