Ärzte Zeitung, 06.10.2011

Führungswechsel bei Novartis Deutschland

NÜRNBERG (eb). Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Novartis Pharma Deutschland wird ab dem 1. November Mark Never. Er hat bislang Novartis in Italien geleitet.

Sein Vorgänger Dr. Dirk Kosche wird ab dem 1. November die Emerging Growth Markets der Onkologie-Sparte von Novartis führen.

In den knapp drei Jahren seiner Amtsführung ist Novartis Deutschland mit jährlich rund zehn Prozent signifikant schneller als der Markt gewachsen.

Grundlage dafür sei die erfolgreiche Einführung innovativer Pärparate gewesen, zuletzt die erste Tablette gegen MS. In Deutschland engagiert sich Novartis besonders stark in der klinischen Forschung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »