Ärzte Zeitung, 22.11.2011

Preisbildung für Onkologika wird diskutiert

BERLIN (jvb). Die Finanzierung der Arzneimitteltherapie für Krebskranke diskutiert das "Expertenforum Onkologie" der RS Medical Consult in Berlin am Dienstag, 7. Februar 2012. Medienpartner der Veranstaltung ist die "Ärzte Zeitung".

Am Vormittag sprechen unter anderem IQWiG-Leiter Professor Jürgen Windeler und Professor Eberhard Wille vom Sachverständigenrat über die Nutzenbewertung onkologischer Arzneimittel.

Privatdozent Dr. Stephan Schmitz vom Berufsverband der niedergelassenen Hämatologen und Onkologen berichtet aus der Sicht der niedergelassenen Ärzte über die Anforderungen an Nutzenbewertung und spezialärztliche Versorgung.

Angekündigt hat sich zudem BMG-Staatssekretärin Ulrike Flach, die unter anderem zu den Chancen der individualisierten Medizin Stellung nehmen wird.

Programm und Anmeldung unter www.rsmedicalconsult.com.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »