Ärzte Zeitung, 28.11.2011

Ulmer Sportmediziner in WADA-Gremium berufen

NEU-ISENBURG (eb). Der Ulmer Sportmediziner Professor Jürgen Michael Steinacker ist in das "Health, Medical and Research"-Kommittee der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) berufen worden.

Ab 2012 wird er Mitglied in einem elfköpfigen Gesundheitskomitee sein, das für die wissenschaftlichen und inhaltlichen Strategien der WADA zuständig ist.

Zugeordnet sind die Subkomitees zur Listung verbotener Substanzen und Methoden, zum Gen-Doping und zur Akkreditierung von Dopingkontroll-Laboren.

Einen Namen gemacht hat sich der Sportmediziner als Mitglied des Anti-Doping-Komitees. Seine Berufung gilt zunächst für drei Jahre.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »