Ärzte Zeitung online, 02.01.2012

Über 1000 neue Generika im letzten Jahr

BERLIN (maw). Von Januar bis Oktober vergangenen Jahres sind in Deutschland nach Angaben des Branchenverbandes Pro Generika 1206 neue Nachahmerpräparate auf den Markt gekommen.

Die Zahl ist deshalb so hoch, da der Verband alle unterschiedlichen Wirkstärken, Darreichungsformen und Packungsgrößen einzeln berücksichtigt.

Allein 341 Generika traten als wirkstoffgleiche Alternative zu zehn Erstanbieterpräparaten auf, deren Patentschutz abgelaufen war.

"Damit wurde durch die Generika auch in diesen Wirkstoffmärkten erstmals ein intensiver Wettbewerb eröffnet", kommentiert Bork Bretthauer, Geschäftsführer Pro Generika.

Wie der Verband hinweist, habe im betrachteten Zeitraum in der Apotheke ein durchschnittliches Generikum 19,91 Euro gekostet, bei den vergleichbaren patentfreien Erstanbieterarzneien seien es 48,53 Euro gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »