Ärzte Zeitung, 17.05.2012

Pfizer hat Vertrieb von Xiapex® eingestellt

BERLIN (af). Der Arzneimittelhersteller Pfizer hat den Vertrieb von Xiapex ® am 16. Mai eingestellt.

Gleichzeitig habe Pfizer das nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) vorgesehene Verfahren eingeleitet, um das Medikament zur Behandlung bei Dupuytren‘scher Kontraktur aus dem Verkehr zu ziehen, hat das Unternehmen mitgeteilt.

Beim Xiapex®-Wirkstoff gilt nach einem GBA-Beschluss ein Nutzen gegenüber einer "zweckmäßigen Vergleichstherapie" als nicht belegt.

Erstmals musste sich mit Xiapex® ein Medikament in der frühen Nutzenbewertung nichtmedikamentösen Verfahren stellen.

Diese besonderen Herausforderungen seien in dem GBA-Beschluss nicht berücksichtigt, hatte Pfizer nach Bekanntwerden des Beschlusses reagiert.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)
Organisationen
Pfizer (1357)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »