Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Versandapotheken fordern Rabatte für alle

HAMBURG (cw). Rezept-Boni für alle! - das fordert der Europäische Verband der Versandapotheken (EAMSP).

Der Verband will sich mit der Unterwerfung ausländischer Versandapotheken unter die deutsche Arzneimittelpreisverordnung nicht abfinden, wie sie derzeit mit der 16. AMG-Novelle vorbereitet wird. Das führe "zu einer einseitigen Belastung der Verbraucher und Patienten", heißt es.

Statt den ausländischen Versendern Rx-Boni zu verbieten, sollten vielmehr auch den deutschen Apotheken Rezept-Rabatte erlaubt werden.

Diese Forderung erheben seit langem auch die hiesigen Versandapotheken. In Berlin gibt es dafür jedoch keine Mehrheit.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (7055)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »