Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Versandapotheken fordern Rabatte für alle

HAMBURG (cw). Rezept-Boni für alle! - das fordert der Europäische Verband der Versandapotheken (EAMSP).

Der Verband will sich mit der Unterwerfung ausländischer Versandapotheken unter die deutsche Arzneimittelpreisverordnung nicht abfinden, wie sie derzeit mit der 16. AMG-Novelle vorbereitet wird. Das führe "zu einer einseitigen Belastung der Verbraucher und Patienten", heißt es.

Statt den ausländischen Versendern Rx-Boni zu verbieten, sollten vielmehr auch den deutschen Apotheken Rezept-Rabatte erlaubt werden.

Diese Forderung erheben seit langem auch die hiesigen Versandapotheken. In Berlin gibt es dafür jedoch keine Mehrheit.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »