Ärzte Zeitung online, 20.07.2012

EMA veröffentlicht Tagesordnungen und Protokolle

LONDON (cw). Die europäische Zulassungsbehörde EMA will künftig die Tagesordnungen sowie die Sitzungsprotokolle ihrer wissenschaftlichen Kommitees veröffentlichen. Die jüngste Initiative zu mehr Transparenz soll bis Ende kommenden Jahres umgesetzt werden, kündigte EMA-Direktor Guido Rasi Mitte dieser Woche an.

Als erstes stellte die Agentur Tagesordnung und Protokoll der Juni-Sitzung ihres Pädiatrieausschusses (PDCO) ins Netz. Als nächstes sollen die Termine und Diskussionsdokumente des unlängst neu eingerichteten Ausschusses zur Arzneimittelsicherheit (Pharmacovigilance Risk Assessment Committee, PRAC) folgen. Insgesamt unterhält die EMA sieben Fachausschüsse, der bekannteste darunter ist der CHMP (Committee for Medicinal Products for Human Use), der Zulassungsempfehlungen für zentral eingereichte neue Wirkstoffe erteilt .

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6915)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »