Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Rabattverträge

AOK-Ausschreibung für 94 Wirkstoffe

STUTTGART (fst). Die AOK-Gemeinschaft leitet eine neue Rabattrunde ein und hat eine Ausschreibung für 94 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen gestartet.

Dabei handelt es sich um die zehnte Tranche der bundesweiten Rabattverträge. Mit Ausnahme von 16 neuen Substanzen liegen für alle Wirkstoffe bereits Vereinbarungen vor, die aber Ende Mai 2013 auslaufen werden, teilte die federführende AOK Baden-Württemberg mit.

Die 94 Wirkstoffe repräsentieren im AOK-System einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro im Jahr zu Apothekenverkaufspreisen.

Die Verträge sollen zum 1. Juni 2013 starten.Zu der Rabattrunde gehören nach Angaben der AOK auch die umsatzstarken Wirkstoffe Omeprazol und Simvastatin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »