Ärzte Zeitung, 19.11.2012

Boceprevir

Doch noch auf Preis geeinigt

BERLIN. MSD Sharp & Dohme hat sich mit dem GKV-Spitzenverband nun doch auf einen Preis für sein neues Hepatitis-C-Medikament Victrelis® (Boceprevir) geeinigt.

Die Einigung kommt insoweit überraschend, als die Verhandlungen bereits gescheitert waren. Mitte September erhielt die Schiedsstelle mit Victrelis® den ersten Auftrag zur Festsetzung eines Preises nach AMNOG.

Man habe aber weiter mit dem Spitzenverband gesprochen, erklärte eine MSD-Sprecherin.

Resultat sei ein Preis, der "für uns immer noch akzeptabel ist". Die genaue Rabatthöhe soll einstweilen noch nicht bekannt gegeben werden. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »