Ärzte Zeitung online, 05.12.2013

Gewählt

Späth führt weiter Pro Generika an

Wolfgang Späth von der Hexal AG ist im Amt des Vorstandsvorsitzenden von Pro Generika bestätigt worden. Er forderte Wettbewerb unter den Herstellern patentfreier Arzneien.

NEU-ISENBURG. Die neue Spitze ist auch die alte: Die Mitgliederversammlung hat Wolfgang Späth am Dienstag als Vorstandsvorsitzenden von Pro Generika wiedergewählt. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben 17 Generika- und Biosimilarunternehmen in Deutschland.

Späth, auch Vorstand der Hexal AG, wies darauf hin, dass die Krankenkassen immer weniger Geld für die Versorgung mit Generika ausgeben.

"Diese Entwicklung ist endlich", sagte er und plädierte für nachhaltigen Wettbewerb unter den Herstellern patentfreier Arzneimittel.

An Späths Seite wird künftig ein neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender stehen: Dr. Markus Leyck Dieken ist auch Geschäftsführer bei TEVA ratiopharm. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »