Ärzte Zeitung online, 05.12.2013

Gewählt

Späth führt weiter Pro Generika an

Wolfgang Späth von der Hexal AG ist im Amt des Vorstandsvorsitzenden von Pro Generika bestätigt worden. Er forderte Wettbewerb unter den Herstellern patentfreier Arzneien.

NEU-ISENBURG. Die neue Spitze ist auch die alte: Die Mitgliederversammlung hat Wolfgang Späth am Dienstag als Vorstandsvorsitzenden von Pro Generika wiedergewählt. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben 17 Generika- und Biosimilarunternehmen in Deutschland.

Späth, auch Vorstand der Hexal AG, wies darauf hin, dass die Krankenkassen immer weniger Geld für die Versorgung mit Generika ausgeben.

"Diese Entwicklung ist endlich", sagte er und plädierte für nachhaltigen Wettbewerb unter den Herstellern patentfreier Arzneimittel.

An Späths Seite wird künftig ein neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender stehen: Dr. Markus Leyck Dieken ist auch Geschäftsführer bei TEVA ratiopharm. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »