Ärzte Zeitung, 31.07.2014

Personalie

Broich wird neuer BfArM-Chef

BONN.Professor Karl Broich wird neuer Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Einem entsprechenden Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat das Bundeskabinett am Mittwoch zugestimmt.

Broich tritt am 6. August die Nachfolge von Professor Walter Schwerdtfeger an, der das Amt Ende Juli aus Altergründen abgibt.

Der 55 Jahre alte Humanmediziner Broich war bereits seit 2009 Vizepräsident des BfArM, dem er seit 2000 angehört. Er ist ausgebildeter Facharzt für Nervenheilkunde und Psychotherapie und Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften.

Seit 2013 ist Broich auch Honorarprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen unter anderem in der Methodik klinischer Prüfungen. (chb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »