Ärzte Zeitung, 10.09.2015

Nullretaxationen

Schiedsstelle angerufen

BERLIN. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband haben sich nicht auf eine Regelung zur Vermeidung von ungerechtfertigten Nullretaxationen verständigen können - gemeinsam wurde am Dienstag das Scheitern der Verhandlungen festgestellt.

Nun wird die Schiedsstelle unter Vorsitz von Dr. Rainer Hess angerufen. Die Regelung ist Bestandteil einer Rahmenvereinbarung nach Paragraf 129 SGB V.

Darin muss geregelt werden, welche Sanktionen gegen Apotheker getroffen werden können, die gegen die Verpflichtung zur Substitution wirkstoffgleicher Arzneimittel oder gegen die Abgabequote preisgünstiger parallelimportierter Arzneimittel verstoßen und welche Ausnahmen dafür gelten. (HL)

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6987)
Personen
Rainer Hess (382)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »