Ärzte Zeitung, 08.03.2016

Rezeptfreie Arzneimittel

Neue Website zum Grünen Rezept startet

BERLIN. Ab sofort finden Ärzte und Patienten auf der Website www.pro-gruenes-rezept.de alle wichtigen Informationen rund um das Grüne Rezept. Ärzte haben die Möglichkeit, dort auch Rezeptformulare zu bestellen.

Das Projekt "Grünes Rezept" haben zahlreiche Arzneimittel-Hersteller zusammen mit dem Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) ins Leben gerufen. Es war eine mit der KBV und der Apothekerschaft abgestimmte Reaktion auf die Entscheidung des Gesetzgebers von 2003, rezeptfreie Arzneimittel von Ausnahmen abgesehen aus der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung herauszunehmen.

Mit dem Grünen Rezept können Ärzte ihren Patienten geeignete rezeptfreie Arzneimittel empfehlen. Im Jahr 2015 haben Ärzte insgesamt 44 Millionen solcher Rezepte ausgestellt.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (6904)
Organisationen
BAH (173)
KBV (6438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »