Ärzte Zeitung online, 06.05.2016

Gesundheitsministerium

Zuzahlungen gestiegen

BERLIN. Um sechs Prozent auf 3,8 Milliarden Euro sind die Zuzahlungen von GKV-Versicherten im vergangenen Jahr gestiegen.

Eine Ursache dafür ist, wie aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervorgeht, dass sich die Zahl der von einer Zuzahlung befreiten generischen Arzneimittel auf 3900 nahezu halbiert hat, weil der GKV-Spitzenverband die Preisgrenzen weiter gesenkt hat.

Außerdem sind rund 150.000 Patienten nicht mehr von Zuzahlungen befreit. Aktuell nehmen 5,2 Millionen chronisch Kranke dieses Privileg in Anspruch.

Zurückzuführen ist dies auf steigende Einkommen der Versicherten. (HL)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »