1.  Kommentar: Schein ohne Blendwerk

[02.12.2016] Was gemeinhin als Widerspruch gilt, ist offenbar keiner: Placebobehandlung und ärztliche Aufklärungspflicht schließen einander nicht aus. Wirkstofffreie "Medikamente" können auch dann Wirkung entfalten, wenn die Patienten wissen, dass sie ein Placebo erhalten.  mehr»

2.  Nicht wettbewerbswidrig: Hilfsmittel-Händler darf Zuzahlung erstatten

[02.12.2016] Onlinehändler für medizinische Hilfsmittel dürfen Patienten die gesetzliche Zuzahlung erstatten. Ein entsprechendes Versprechen ist nicht wettbewerbswidrig, so der Bundesgerichtshof (Az.: I ZR 143/15). Er wies eine Klage der Wettbewerbszentrale gegen einen Onlinehändler für Diabetiker-Bedarf ab.  mehr»

3.  "Blaue Hand": Neues Logo soll Arzneimittelsicherheit erhöhen

[01.12.2016] Schulungsmaterial oder Werbung: Ein neues Logo soll zukünftig helfen, Materialien eindeutig zu identifizieren.  mehr»

4.  Studie zu Arzneiberatung: Frustrierendes Ergebnis

[01.12.2016] Wie lässt sich die Zahl der Senioren verringern, die ein potenziell inadäquates Medikament bekommen? Selbst eine gezielte Schulung von Hausärzten und Praxisteams führt nur zu mäßigen Erfolgen, haben Wissenschaftler ermittelt.  mehr»
Neue Beiträge zu Arzneimittelpolitik

5.  Qualität und Wirtschaftlichkeit: Führt der Weg ins Nirwana?

[30.11.2016] Den Zwiespalt zwischen Wirtschaftlichkeit und Verantwortung dem Patienten gegenüber kennt wohl jeder Hausarzt. Doch wie damit umgehen? Darüber diskutierten Akteure des Gesundheitswesens beim 4. Tübinger Dialog.  mehr»

6.  Streit um Nutzenbewertung: Bundesrat will Mediator

[28.11.2016] Die Länderkammer will das Arzneimittelgesetz AMNOG nachbessern. Außerdem stimmten die Länder der neuen Finanzierung für psychiatrische Kliniken zu - mit Zähneknirschen.  mehr»

7.  Personalisierte Medizin: EU etabliert Konsortium

[25.11.2016] Die Europäische Union will in puncto personalisierte Medizin künftig stärker an einem Strang ziehen.  mehr»

8.  Rx-Versand: Länder stimmen für Verbot

[25.11.2016] Die Mehrheit der Bundesländer hat am Freitag für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln votiert.  mehr»

9.  Rabattverträge: Arzneihersteller sichert Schutz vor Regress zu

[25.11.2016] Der mittelständische Pharmahersteller Hennig Arzneimittel (Flörsheim am Main) hat für sein Originalpräparat Arlevert® (Cinnarizin und Dimenhydrinat), das bei Schwindel eingesetzt wird, eigenen Angaben zufolge Rabattverträge mit 39 Krankenkassen, darunter auch die Barmer GEK, geschlossen.  mehr»

10.  Hilfsmittelversorgung: Verbände machen mobil

[24.11.2016] Hersteller und Patientenvertreter kritisieren die Ausschreibungspraxis für Heil- und Hilfsmittel.  mehr»