Donnerstag, 24. April 2014

51. Pharmazeuten: Leitlinie statt Liste

[25.02.2014] Eine Liste mit Aut-idem-Verboten: sie soll künftig vom GBA aufgestellt werden. Das Problem: Die Apotheker sitzen dort nicht mit am Beratungstisch. Diesen politischen Schachzug kritisieren sie scharf - und werben für ihre Substitutions-Leitlinie. mehr»

52. C2-Abusus: Arzneien zur Abstinenztherapie werden erstattungsfähig

[24.02.2014] Ärzte können alkoholabhängigen Patienten künftig zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung Medikamente verordnen, die eine Verringerung des Alkoholkonsums auslösen können. Einen entsprechenden Beschluss hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) am Donnerstag gefasst. mehr»

53. Nutzenbewertung: Einigkeit über Erstattung für Saxagliptin

[24.02.2014] Der GKV-Spitzenverband hat mit Herstellern erstmals einen Erstattungsbetrag für ein Arzneimittel aus dem Bestandsmarkt vereinbart. mehr»

54. Notkontrazeption: OTC-Freigabe für Ulipristal?

[24.02.2014] Die EU-Arzneibehörde kommt als Player im Streit um die "Pille danach" ins Spiel. Die EMA erwägt, das Notfall-Kontrazeptivum ellaOne®, rezeptfrei zu stellen. Das BMG hält dagegen an seiner Position fest, dass auch Levonorgestrel nur über den Arzt erhältlich bleiben soll. Eine neue Machtprobe im mehr»
Neue Beiträge zu Arzneimittelpolitik

55. Nutzenbewertung: Onkologika schneiden gut ab

[24.02.2014] Neue onkologische Arzneimittel werden bei der frühen Nutzenbewertung deutlich besser beurteilt als der Durchschnitt der bewerteten Medikamente. Das gilt für den Zusatznutzen und für die Evidenz. mehr»

56. "Pille danach": Gröhe wehrt sich gegen Freigabe

[24.02.2014] Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will offenbar alles daran setzen, die SPD und die Bundesländer davon abzubringen, die eine Freigabe der "Pille danach" gefordert und beschlossen hatten. mehr»

57. Arzneimittel: Bundestag verlängert Preisstopp

[21.02.2014] Der Bundestag hat das Preismoratorium für Arzneien bis Ende 2017 verlängert - und den Bestandsmarktaufruf beerdigt. mehr»

58. Aut-idem: Bremen kreuzt am meisten

[21.02.2014] In Deutschland herrscht ein Nord-Süd-Gefälle beim Aut-idem-Verbot. Eine neue Analyse zeigt, dass die Ärzte in Bremen Spitzenreiter beim Kreuzen sind - ganz anders als ihre Kollegen etwa im Saarland. Das hat Auswirkungen auf die Abgabe von Rabattarzneien. mehr»

59. Gesundheitsausschuss: Grünes Licht für reformierte Hausarztverträge

[19.02.2014] Der Gesundheitsausschuss hat ein Gesetzespaket durchgewinkt, das die Kostendämpfung im Arzneimittelmarkt regelt. Außerdem wird der Abschluss von Hausarztverträgen erleichtert - die gelb-schwarzen Stolpersteine werden beseitigt. mehr»

60. Versandapotheken: BGH verschiebt Urteil zu Rabatten

[19.02.2014] Dürfen ausländische Apotheken deutschen Kunden Rx-Rabatte gewähren? Das wird der BGH erst Ende Februar entscheiden. mehr»