Donnerstag, 28. August 2014

71. Multiple Sklerose: Regierung hält Datenlage für dürftig

[20.06.2014] Mehr MS-Patienten als vor einer Dekade? Unbekannt: valide Zahlen zu Prävalenz und Inzidenz gibt es nicht, moniert die Regierung. mehr»

72. Dapagliflozin-Kombi: Kritik an IQWiG-Bericht

[20.06.2014] Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) kritisiert einen IQWiG-Bericht: Die Kombination Dapagliflozin plus Metformin habe einen klaren Zusatznutzen. mehr»

73. Diabetes-Therapie: Lyxumia® nicht für Deutschland

[20.06.2014] Nach der Entscheidung der Schiedsstelle über einen Erstattungsbetrag wird Sanofi den Vertrieb des Diabetes-Präparats Lyxumia® (Lixisenatid) endgültig nicht wieder aufnehmen. Das teilte das Unternehmen in Frankfurt mit. mehr»

74. Polymedikation: NRW-Ministerin will Apotheker in die Pflicht nehmen

[20.06.2014] Mehr Konzentration auf die heilberufliche Arbeit, enge Abstimmung mit Ärzten: Nur dann können Apotheker ein wichtiger Akteur in der Vermeidung von Polymedikation sein, sagt die grüne NRW-Gesundheits-ministerin Barbara Steffens. mehr»

75. Verzögerung: Brustkrebstest weiter keine Kassenleistung

[20.06.2014] Gemeinsamer Bundesausschuss will weitere Bewertung zu genetischen Tests abwarten. mehr»

76. GBA: Hersteller muss für Widerspruch zahlen

[20.06.2014] Ein Arznei-Hersteller unterlag in einem Widerspruchsverfahren dem GBA. Dieser darf von der Firma nun eine kostendeckende Pauschalgebühr verlangen, entschied das BSG . mehr»

77. Invokana®: Hersteller kritisiert IQWiG

[20.06.2014] Der Hersteller Janssen-Cilag hat enttäuscht auf die Nutzenbewertung für das oraleAntidiabetikum Invokana® (Canagliflozin) durch das IQWiG reagiert. mehr»

78. Hauptstadtkongress: Umgang mit Biologika im Blick

[20.06.2014] Die Rahmenbedingungen für den Einsatz von Biologika und Biosimilars wandeln sich: Bis 2018 verlieren viele Biopharmazeutika den Patentschutz. 2015 werden erstmals - gemessen am Umsatz - mehr der in gentechnisch veränderten Organismen hergestellten Wirkstoffe aus dem Patent gehen als mehr»

79. Experten fordern: Substitution von Arzneien besser prüfen

[20.06.2014] Bei Retardpräparaten von Opioiden, Antiepileptika und Antiparkinsonmitteln sollte die Verpflichtung zur Substitution ausgeschlossen sein, fordert die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft. mehr»

80. KV Sachsen: Rabattverträge für Impfstoffe verletzen Therapiehoheit!

[18.06.2014] Rabattverträge für Impfstoffe sind der KV Sachsen ein Dorn im Auge. Sie sollen abgeschafft werden, fordert Vorstands-Vize Dr. Vogel - und ergreift eine erste Maßnahme. mehr»