Ärzte Zeitung, 23.04.2015

ASV

Fachärzte werben für neue Chancen

BERLIN. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) hat sich mit einem Positionspapier zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung an die Delegierten der KBV-Vertreterversammlung gewandt.

Die ASV sei der einzige Versorgungsbereich, der derzeit eine annähernde Wettbewerbsgleichheit zwischen niedergelassenen Fachärzten und Krankenhausträgern biete, heißt es in dem Papier, das der "Ärzte Zeitung" vorliegt.

Gleichzeitig versichert der Verband, dass seine ASV-Aktivitäten nicht in Konkurrenz zur KBV zu sehen seien. Der SpiFa baut ein Abrechnungsunternehmen für die ASV auf. (af)

Topics
Schlagworte
ASV (116)
Berufspolitik (17125)
Organisationen
ASV (180)
KBV (6443)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »