Ärzte Zeitung, 24.06.2008

Hörscreening für Babies

Neue GBA-Beschlüsse / Ergänzungen für KHK-DMP

BERLIN (HL). Ein umfassendes Arbeitsprogramm hat der Gemeinsame Bundesausschuss in seiner letzten Sitzung abgehandelt: Beschlossen wurde die Einführung eines Neugeborenen-Hörscreenings zum 1. Januar 2009 und die Zulassung der LDL-Apherese. Außerdem wird die Positronen-Emissionstomografie bei kleinzelligem Lungenkarzinom nun auch eine Leistung in der vertragsärztlichen Versorgung.

Von besonderer Bedeutung für viele Vertragsärzte ist eine Überarbeitung des Disease-Management-Programms KHK, das jetzt um ein Modul für chronische Herzinsuffizienz ergänzt wurde. Fachärzte müssen sich ferner auf wachsende Konkurrenz von Kliniken einstellen: Für bestimmte Krankheiten stehen nun auch Krankenhäuser zur ambulanten Versorgung den Patienten offen.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Fortschritt - auch durch den GBA

Lesen Sie dazu auch:
GBA beschließt neue Kassenleistungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »