Ärzte Zeitung, 26.06.2008

Sonderregeln für Kinderärzte im AOK-Vertrag

NEU-ISENBURG (fst). Der Starttermin des AOK-Hausarztvertrags für Ärzte und für Versicherte ist der 1. Juli 2008. Allerdings können sich AOK-Patienten zunächst nur vormerken lassen.

Die Behandlung nach den Regularien des Vertrags beginnt erst ab 1. Oktober. Hausärzte, die Patienten vormerken, müssen dabei schon selber eingeschrieben sein. Darauf haben AOK, Hausärzteverband und Medi bei der Telefonaktion der "Ärzte Zeitung" hingewiesen.

Unterdessen haben die Vertragspartner auf Kritik von Pädiatern reagiert. Es werde spezielle Regelungen im Vertrag geben, "die nur für die Behandlung durch Kinder- und Jugendärzte gelten", teilten sie gestern mit.

Lesen Sie dazu auch:
Start, Ziele, Vorgaben - was Hausärzte wissen wollen
Gute Versorgung soll sich lohnen
"Der Vertrag basiert auf Vertrauen"

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Krankenkassen (16464)
Organisationen
AOK (7021)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »