Ärzte Zeitung, 26.06.2008

Sonderregeln für Kinderärzte im AOK-Vertrag

NEU-ISENBURG (fst). Der Starttermin des AOK-Hausarztvertrags für Ärzte und für Versicherte ist der 1. Juli 2008. Allerdings können sich AOK-Patienten zunächst nur vormerken lassen.

Die Behandlung nach den Regularien des Vertrags beginnt erst ab 1. Oktober. Hausärzte, die Patienten vormerken, müssen dabei schon selber eingeschrieben sein. Darauf haben AOK, Hausärzteverband und Medi bei der Telefonaktion der "Ärzte Zeitung" hingewiesen.

Unterdessen haben die Vertragspartner auf Kritik von Pädiatern reagiert. Es werde spezielle Regelungen im Vertrag geben, "die nur für die Behandlung durch Kinder- und Jugendärzte gelten", teilten sie gestern mit.

Lesen Sie dazu auch:
Start, Ziele, Vorgaben - was Hausärzte wissen wollen
Gute Versorgung soll sich lohnen
"Der Vertrag basiert auf Vertrauen"

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17140)
Krankenkassen (16334)
Organisationen
AOK (6955)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »