Ärzte Zeitung, 09.07.2008

Gesucht: die beste Managerin im Gesundheitswesen

KÖLN (iss). Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) und das Institut für Medizin-Ökonomie und Medizinische Versorgungsforschung wollen die beste Healthcare-Managerin des Jahres 2008 auszeichnen. Bis zum 26. Juli können Ärzte und andere Interessierte Vorschläge bei der RFH einreichen.

"Die Hochschule möchte Managerinnen aus dem Gesundheitswesen für fortschrittliches Handeln, innovative Ideen und integrierte Mitarbeiterorientierung auszeichnen", teilte die RFH mit. Zu den Kriterien für die Auswahl gehören der unternehmerische Erfolg ihres Unternehmens oder ihrer Klinik, der Führungsstil sowie das gesellschaftliche und soziale Engagement.

Der Preis ist nicht dotiert. Die Gewinnerin der Ausschreibung wird am 17. September den Festvortrag beim 6. Rheinischen Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin und Ökonomie" halten. In der Jury sitzt unter anderem die Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Dr. Cornelia Goesmann.

Weitere Informationen zur Ausschreibung: www.rfh-hcm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »