Ärzte Zeitung, 16.07.2008

Strukturverträge laufen aus - Ärzte verlieren Geld

BERLIN (ble). Das mit dem Start des Gesundheitsfonds verbundene Auslaufen der Strukturverträge für qualitätsgesicherte Leistungen in Bayern wird für die Ärzte mit Honorarverlusten von zwanzig bis 45 Prozent einhergehen. Das sagte der Vorsitzende der KV Bayerns Dr. Axel Munte gestern bei einer Eurofoum-Konferenz in Berlin.

Insgesamt haben die Strukturverträge nach Muntes Angaben ein Volumen von einer Milliarde Euro. Die Leistungen werden außerhalb der gedeckelten Gesamtvergütung mit festen Punktwerten vergütet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »