Ärzte Zeitung, 28.08.2008

Charité wählt Kinderärztin zur Dekanin

BERLIN (ami). Die Charité steht kurz vor der Komplettierung ihrer neuen Führungsriege. Der Fakultätsrat hat die 54-jährige Kinderärztin Professor Annette Grüters-Kieslich zur Dekanin gewählt.

Die bisherige Ärztliche Leiterin des Charité Centrums für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin nahm die Wahl an. Grüters-Kieslich ist bundesweit die einzige Frau an der Spitze der Fakultät einer Uniklinik und die erste an der Charité.

Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zudem ist sie Mitglied im Kuratorium und im Beirat des Max-Delbrück-Zentrums und der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »