Ärzte Zeitung, 28.08.2008

Charité wählt Kinderärztin zur Dekanin

BERLIN (ami). Die Charité steht kurz vor der Komplettierung ihrer neuen Führungsriege. Der Fakultätsrat hat die 54-jährige Kinderärztin Professor Annette Grüters-Kieslich zur Dekanin gewählt.

Die bisherige Ärztliche Leiterin des Charité Centrums für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin nahm die Wahl an. Grüters-Kieslich ist bundesweit die einzige Frau an der Spitze der Fakultät einer Uniklinik und die erste an der Charité.

Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zudem ist sie Mitglied im Kuratorium und im Beirat des Max-Delbrück-Zentrums und der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »