Ärzte Zeitung online, 28.08.2008

Update: 10 Prozent mehr Honorar für Ärzte - KBV und Kassen haben sich geeinigt

Eilmeldung: Verhandlungen über Arzthonorare kurz vor dem Platzen

BERLIN (ble). Die Honorarverhandlungen zwischen KBV und Kassen drohen zu scheitern. "Die Verhandlungen stehen jetzt, Stand 15:30 Uhr, kurz vor dem Platzen", sagte KBV-Sprecher Dr. Roland Stahl der "Ärzte Zeitung".

Die Positionen seien noch weit voneinander entfernt. Details zu den strittigen Punkten nannte er nicht. KBV und Kassen hatten heute um 12 Uhr ihre Verhandlungen wieder aufgenommen, nachdem eine erste Runde gestern ohne Ergebnis zu Ende gegangen war.

Lesen Sie auch:
Verhandlungen über Arzthonorare gehen in die entscheidende Phase

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »