Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 01.09.2008

Augenärzte kritisieren Bundesausschuss

NEU-ISENBURG (eb). Als Schmalspurvorsorge bezeichnet der Berufsverband der Augenärzte die neue Untersuchung U7a. "Ohne eine eingehende augenärztliche Untersuchung im Alter von circa drei Jahren besteht die Gefahr, dass behandlungsbedürftige Kinder zu spät erkannt werden und deshalb nie die volle Sehkraft erlangen", kritisiert der Vorsitzende des Berufsverbandes Bernd Bertram den Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »